Willkommen auf meinem Blog rund um das Thema „SEO und Digitalisierung“. Ich nehme dich mit auf meiner Reise, meine Webseite für Suchmaschinen zu optimieren und Platz 1 bei Google zu erreichen. Mit den Inhalten auf diesem Blog will ich dir einen Einblick in meine Arbeit geben und Erfahrungen weitergeben, die ich sammle. Das Blog für SEO und Digitalisierung ist ein Blog der Freunde. Auf diesem Wege möchte ich meine Freunde und alle, die sich mit dem Thema SEO beschäftigen, dazu einladen, auch Eure Erfahrungen zu teilen.

SEO & Digitalisierung: Optimierung deiner Webseite für Suchmaschinen

Bei der Optimierung deiner Webseite für Suchmaschinen gilt es vor allem zwei Ziele zu erreichen: Unter den Top 3 von Google zu landen und die Seitenbesucherzahlen (Traffic) zu steigern. Um auf den ersten Platz von Google zu kommen bietet sich für dich als Website-Betreiber die Möglichkeit an, dass du in der Google Suche nach bestimmten Keywords gefunden wirst. Die Idee hinter der technischen Umsetzung bezeichnet man als OnPage SEO. Dabei geht es im Wesentlichen um richtige Texteingabe in Formularfeldern (Keywords), Titel und Inhaltsangaben sowie eine gut strukturierte Webseite mit einer unterstützenden Struktur im HTML Code. Grundsätzlich lässt sich das Ganze in 3 Bereiche unterscheiden: Die Texteingabe in Formularfeldern, die HTML Struktur Ihrer Website sowie die richtige Namensgebung Ihrer Bilder und Links Anschließend solltest du den Linkaufbau betreiben, damit deine Seite bei Suchmaschinen optimiert wird. Dafür gibt es verschiedene Strategien je nach Fokus und Gesamtkonzept des Auftraggebers vor Ort: Es ist der beliebte Linkaufbau via Social Media oder Press Releases oder der kostspielige Black Hat Linkaufbau (nicht empfohlen). Diese Strategien haben alle ihren Sinn und ihren Nutzen – entscheide selber welches Konzept am Besten passt! Dieser Prozess wird in der SEO Phase erfolgen.

Kosten für Webseitenoptimierung

Große Unterschiede in den Kosten machen sich bei der Betreuung vor Ort fest. Der einfache OnPage SEO wird deutlich günstiger als eine komplette Strategie, die man im Rahmen einer SEO Agentur erhalten kann. Grundsätzlich ist es schwer zu sagen, was du pro Monat ausgeben solltest und daher lohnt es sich durchaus, nach dem Vergleich von Angeboten und Ausschreibungen zu suchen.

Was versteht man unter „SEO-Aufträgen“?

Im Grunde genommen ist der SEO Auftrag ein klassischer Webdesignauftrag, welcher durch den Suchmaschinenoptimierer an deine Website delegiert wird. Dabei solltest du dir über die Qualität deines Auftragsgebers im Klaren sein – und am Besten einen Vergleich mit anderen Angeboten machen. Auf diese Weise bekommst du eine bessere Vorstellung davon, was für dich als Kunde optimal ist.

Der Linkaufbau sollte unterstützt werden durch ein paar weitere Maßnahmen. Zum Beispiel ist es sinnvoll, zu versuchen immer mehr Artikel und Blogposts zu schreiben. Denn die Anzahl der Artikel kann bei Suchmaschinen als Qualitätsfaktor gelten. Vor allem gibt es aber auch andere Faktoren, die von den Suchmaschinen geprüft werden: Etwa die Ladezeiten deiner Webseite oder ob du nur Werbung für deine Firma machst oder doch Inhalte zur Verfügung stellst, die über das Thema deiner Seite „sprechen“. Vielleicht hast du einen Blog oder ein YouTube-Kanal angelegt und willst jetzt mit dem SEO loslegen?

Weiter können dir Techniken helfen, den Traffic auf deine Website zu erhöhen. SEO -Techniken sind sehr vielseitig und erfolgen oft in Kombination miteinander. Die Techniken unterscheiden sich in ihrer Zielsetzung und kommen somit meistens zusammen (konkrete Auswirkung). Es gibt keine Regel ohne Ausnahme: Daher solltest du dir deine Strategie nach den Wünschen deines Auftraggebers vor Ort entsprechende aufbauen! Im Folgenden gibt es einige bekannte SEO -Techniken:

DoFollow & NoFollow Links (Linkaufbau) – Egal wie man diese Unterscheidung letztlich definiert – Hauptsache Google versteht das System und sucht nach relevantem Content! Auch wenn dieses System nicht perfektioniert ist – mit richtigen Tools kann man jederzeit überprüfen ob man noch DoFollow Links hat!

Social Media Optimization (SMO) – SMO bedeutet, dass du dein Social Media Netzwerk so optimierst, dass dem Leser der Sinn für Google & Co geradewegs in die Augen springt! Das heißt für dich, dass du dich um Inhalte kümmerst und diese verbreitest um Leser auf deine Website zu leiten. Nichts passiert von alleine! Entscheide selbst ob Social Media Marketing im Rahmen deines Angebotes gehört oder ob du lieber umgekehrt Social Media nutzen möchtest um neue Kunden anzuwerben!

Google Adwords Kampagne – Werde Teil des Google Shopping Netzwerks oder biete Produkte oder Dienstleistung an via Google Adwords Werbemittel! Hier findest du mittlerweile fast alles was es braucht: Videos, Bilder, Textlinks etc. Du kannst außerdem hochwertige Keywords mit Erfolgskontrolle buchen und somit für Suchbegriffe Geld ausgeben – natürlich geht es hierbei nur um den Endverbraucher. Mit Hilfe von Conversion Tracking lässt sich analysieren welcher Traffic resultiert in welchem Ergebnis bzw. welches Produkt am besten funktioniert hat. entsprechend kann man seine Kampagne auf diesem Weg optimieren.

Linkaufbau via Video-Content – Kürzlich hat Google angekündigt, dass Videos bei der Suche nach relevantem Content eine stärkere Rolle spielen werden. Das heißt für dich, dass du dir überlegen musst, wie du deinen Content auch für Suchmaschinen interessant machst! Dies gelingt am besten mit hochwertigen Videos und passenden Keywords. Dabei spielen vor allem die sogenannten „Longtails“ eine große Rolle – also Begriffswörter, die über mehrere Worte gehen! Auch hier gehört der Linkaufbau natürlich immer mit dazu und ist somit unerlässlich! Die Videoformate sind in den letzten Jahren von statischen Videos zu interaktiven Videos gewandelt worden.

(Kurzer) SEO -Check: Zusammenfassung & Ausblick

Linkaufbau via Video-Content – Kürzlich hat Google angekündigt, dass Videos bei der Suche nach relevantem Content eine stärkere Rolle spielen werden. Das heißt für dich, dass du dir überlegen musst, wie du deinen Content auch für Suchmaschinen interessant machst! Dies gelingt am besten mit hochwertigen Videos und passenden Keywords. Dabei spielen vor allem die sogenannten „Longtails“ eine große Rolle – also Begriffswörter, die über mehrere Worte gehen! Auch hier gehört der Linkaufbau natürlich immer mit dazu und ist somit unerlässlich! Die Videoformate sind in den letzten Jahren von statischen Videos zu interaktiven Videos gewandelt worden.

(Kurzer) SEO -Check: Zusammenfassung & Ausblick

SEO ist kein Hexensabbat, sondern schlichtweg ein Prozess. Werde Teil des Prozesses und setze alles daran deine Webseite auf Platz 1 zu bekommen. Als ersten Schritt solltest du mehr Inhalte produzieren (Blogposts oder Infografiken) und auch beeindruckende Texte verfassen – denn immerhin arbeitest du doch im Bereich Digitalisierung? Nun beginnt der schwierigere Teil: Deine Kundschaft muss bereits die Seite besuchen um dein Angebot zu nutzen, statt es nur zu abonnieren. Das Thema Social Media Marketing steht deshalb an erster Stelle! Nutze die Möglichkeit in einem Social Media Netzwerk aufzutreten und zu werben.

Nun, kaum jemand versteht den Begriff SEO besser als Google selbst. Das Unternehmen hat eine ganze Menge dazu beigetragen, dass sich die Suche im Netz ein für allemal von der Zukunft etabliert hat! Egal ob Google Search Console oder Google Analytics – nur mit den richtigen Tools und ein bisschen Geduld kannst du deine Konkurrenten überholen und schließlich das Ranking in den Top 10 erreichen!

Auch die neuste Webanalyse-Software von Google kann dir dabei behilflich sein. Denn diese Software ist so großartig, weil es sie gibt! Nun bin ich aber mal gespannt, ob sich bis zum Sommer 2019 noch mehr Verbesserungen ergeben und wir hier später nochmal nachschauen müssen. 😉

Deinen SEO -Check hast du nun absolviert und stehst vor der Wahl: Bleibst du lieber drinnen? Oder machst du dich auf den Weg ins Internet? Finde heraus was deine Kundschaft will und nutze diese Gelegenheit um Besucher deiner Webseite anzuziehen! Und das alles ohne nervige Werbung!

Für deine Fragen, Anregungen und Wünsche stehe ich dir gerne zur Verfügung. Und das Beste: Du kannst mir Klicks schenken!