SEO (Search Engine Optimization) bedeutet übersetzt Suchmaschinenoptimierung. Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es darum, mit Deiner Website eine Platzierung in den relevanten Suchergebnissen von Suchmaschinen zu erreichen, um so die Besucherzahlen Deiner Website zu steigern.

Wie sieht es mit dem Verhalten von Besuchern aus? Die meisten Besucher einer Website kommen nicht durch eine Suchmaschinen-Suche, sondern werden durch Empfehlungen, Links, Werbeanzeigen oder andere Online-Medien (z.B. Social Media) auf die Website verlinkt.

Deine Website sollte daher möglichst attraktiv für Besucher sein, die sich durch Empfehlungen, Links, Werbeanzeigen und andere Online-Medien auf Deine Website verlinken lassen.

Bei der Umsetzung von SEO und OnPage-Optimierung geht es vor allem um die folgenden Aspekte:

– Titel und Beschreibung für Keywords
– Einbettung in relevante Themen (Keyword-Relevanz)
– Glaubwürdigkeit und Sicherheit Deiner Website
– Verlinkung anderer Websites zu Deiner Website und anderen Websites

Titel und Beschreibung für Keywords

Auf Deiner Website sollten Deine wichtigsten Keywords im Titel und in der Beschreibung zu finden sein. Diese Keywords sollten spezifisch sein, also nicht z.B. „Elektronik“, sondern z.B. „Elektronik Berlin“.

Die Beschreibung für Keywords sollte nicht zu lang sein. Für Keywords mit einer hohen Suchanfrage sollte die Beschreibung möglichst kurz sein. Für weniger wichtige Keywords kannst Du die Beschreibung dagegen etwas länger halten.

Einbettung in relevante Themen

Die Einbettung Deiner Website in relevante Themen wird über die Keywords erreicht. Keywords sollten einwandfrei formuliert sein. Dabei ist es wichtig, dass die Keywords von den Besuchern, die Deine Website besuchen, verstanden werden.

Du kannst den Keywords auf Deiner Website einfacher eine relevante Themen-Einbettung geben, wenn Du mehrere Keywords für ein Thema wählst. Wenn Du z.B. einen Hersteller von Elektronik-Geräten beschreiben möchtest, kannst Du z.B. die Keywords „Elektronik Berlin“, „Elektronik Hersteller Berlin“ und „Elektronikfachhändler Berlin“ verwenden.

Ich empfehle Dir, die Keywords nicht in die URL Deiner Website oder in den Seiten-Titel zu packen. Das ist nicht wirklich gefragt und die URL und der Seiten-Titel sollten ohnehin von Deiner Website herausfinden.

Ausnahmen sind Keywords, die relevant für Deine Website sind und bei denen Du sicher sein kannst, dass diese Keywords in der URL oder im Seiten-Titel auftauchen.

Glaubwürdigkeit und Sicherheit Deiner Website

Die Glaubwürdigkeit und Sicherheit Deiner Website kannst Du Deinen Besuchern mitteilen. Dafür kannst Du z.B. ein Impressum einrichten, in dem Du Deine Zulassungen, die Eintragung in das Handelsregister oder andere wichtige Informationen veröffentlichst.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Sicherheit Deiner Website. Dies kannst Du Deinen Besuchern mitteilen, indem Du einen Hinweis auf die Sicherheit Deiner Website anbringst.

Verlinkung anderer Websites zu Deiner Website und anderen Websites

Verlinkungen sind gute Möglichkeiten für mehr Traffic zu sorgen.